Kooperationspartner und Netzwerke

Inland

Um in ausgewählten Fällen Beratung „aus einer Hand“ anbieten zu können, verfügt IAK über ein langjähriges, erfahrenes und in Fragen der Agrarwirtschaft spezialisiertes Netzwerk.

  • Aus diesem Netzwerk ist insbesondere die Rechtsanwaltskanzlei BTR Rechtsanwälte & Kollegen mit dem Fachanwalt für Agrarrecht Herrn Dr. Mecklenburg und seinem Team hervorzuheben.
    http://www.btr-rechtsanwaelte.de/
  • Als exzellente Adresse betreffs Steuerberatung für Agrar- und Forstbetriebe jedweder Größe und Rechtsform in Sachsen-Anhalt und Brandenburg können wir auf die mit der IAK partnerschaftlich verbundene Niederlassung Wittenberg der Steuerberatungsgesellschaft ETL Freund & Partner GmbH verweisen. Vertreten wird sie durch Steuerberater Dr. Marcel Gerds.
    http://www.etl.de/fp-wittenberg/
  • Die IAK ist förderndes Mitglied im PROGRESS Genossenschaftsverband e.V. Dieser Verband wurde 2006 von Genossenschaften zur Förderung des Genossenschaftswesens errichtet und zu einem genossenschaftlichen Prüfungsverband entwickelt, dessen Aufgabe und Kompetenz es ist, die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen für seine Mitgliedsgenossenschaften durchzuführen.
    http://www.progress-verband.de
  • Sächsische Unternehmen aus dem Bereich Landtechnik gründeten den Verein AgroSax e.V. Er ist Projektträger des Kompetenznetzwerks Agrartechnik Sachsen und dient als Plattform für die Bündelung der Kräfte in diesem traditionsreichen sächsischen Industriezweig. Dieter Künstling als Geschäftsführer der IAK ist seit Juni 2015 Vorstandsmitglied im AgroSax e.V.
    http://www.agrosax.de

  • Inno-Com e.V. - Verein für Kommunikation und Transfer von Innovationen im ländlichen Raum
    Der Verein Inno-Com e.V. bezweckt die Förderung, Kommuniation und den nachhaltigen Transfer sowie die positive Entwicklung von Innovationen und innovativen Lösungen für Produkte, Technologien und Verfahren für die Land- und Forstwirtschaft, die Agrartechnik, die Ernährungswirtschaft, den Umwelt- und Naturschutz, sowie die integrierte Entwicklung des ländlichen Raums.
    https://www.inno-com.de/
  • In Bezug auf Fragen, die steuerliche Aspekte, Wirtschaftsprüfung, Due Diligence bei Unternehmenserwerb, -bewertungen sowie -veräußerungen betreffen, gibt es seit vielen Jahren eine enge Kooperation mit der DHPG Berlin GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - Steuerberatungsgesellschaft, vertreten durch die Wirtschaftsprüferin Frau Volkmer.
    http://www.dhpg.de/
  • Im Fachgebiet Milchproduktion / Rinderzucht besteht bereits seit über 15 Jahren ein Kooperationsabkommen mit dem Rinderzuchtverband Sachsen-Anhalt eG, der Anfang 2014 seinen Geschäftsbetrieb auf die RinderAllianz GmbH übertragen hat. Neben der gemeinsamen Tätigkeit zur Markterschließung in verschiedenen osteuropäischen Ländern konzentriert sich diese Kooperation auf die Durchführung gemeinsamer Weiterbildungsveranstaltungen sowie betriebswirtschaftliche Begleitung zu ausgewählten Fragen der Milchproduktion.
    http://www.rinderallianz.de/
  • Hinsichtlich der Finanzierung landwirtschaftlicher Investitionsprojekte ist die IAK bei den im ländlichen Raum finanzierenden Kreditinstituten, wie z. B. der DKB, der Nord/LB, lokalen Volksbanken und dem privaten Bankhaus Rautenschlein aber auch zunehmend bei privaten Investoren, die Interesse an Beteiligungen und Finanzierungen in der Landwirtschaft haben, bekannt.
  • Als Mitglied der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) arbeiten die IAK und deren Experten auf verschiedenen Ebenen in den Fachgremien der DLG mit. Dabei sind die ständige Mitgliedschaft der IAK AGRAR CONSULTING GmbH im Projektteam „Spitzenbetriebe der Milchproduktion“ sowie in dem seit 2010 etablierten „Arbeitskreis Banken und Versicherungen“ und die Mitwirkung der IAK in dem bereits langjährig bestehenden Arbeitskreis „Internationale Beziehungen" der DLG seit 2014 besonders hervorzuheben.
    http://www.dlg.org/
  • Zusammen mit anderen Experten des Milchbeirates der Bauernzeitung werden unter Federführung der Bauernzeitung regelmäßig Probleme milchproduzierender Betriebe erörtert und durch entsprechende Fachartikel ein Meinungsaustausch geführt sowie Spezialthemen erörtert.
    https://www.bauernzeitung.de/ 

  • IAK unterstützt als Fördermitglied die Initiative Heimische Landwirtschaft https://www.heimischelandwirtschaft.de/ 

Bereits seit mehr als 15 Jahren ist die IAK ständiger Partner des DLG-Traineeprogramms. Die IAK unterstützt das Programm mit Seminarreferenten, Exkursionen zu ausgewählten Praxisbetrieben sowie mit der permanenten Bereitstellung von Traineeplätzen im Beratungsunternehmen selbst. https://www.dlg-akademie.de/home/

Ausland

Die Tätigkeit des Geschäftsbereiches Internationale Zusammenarbeit der IAK ist geprägt durch z. T. langjährige Partnerschaften mit deutschen und internationalen Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie durch aktive Zusammenarbeit im Rahmen von Mitgliedschaften mit den Organisationen:

 

nach oben