Zum Hauptinhalt springen

Nachhaltigkeitsmanagement

Nachhaltigkeit ist das wichtigste Handlungsprinzip der Agrar-, Umwelt- und Klimapolitik. Sie gilt als Leitbild für eine zukunftsfähige, ressourcenschonende und dem Tierwohl verpflichtete Wirtschaftsweise. Als nachhaltig werden Systeme beschrieben, in denen die Regenerationsfähigkeit bewahrt bleibt.

Gemeinsam mit dem INL – Institut für nachhaltige Landwirtschaftsbewirtschaftung GmbH bieten wir über das DINAK – Deutsches Institut für nachhaltige Agrarkultur die Nachhaltigkeitsbewertung für landwirtschaftliche Betriebe an. Mit Hilfe von ca. 30 Einzelindikatoren aus der Ökologie, Ökonomie, dem sozialen sowie dem Tierwohl wird die Nachhaltigkeit gemessen und bewertet. Die Ergebnisse liefern unseren Mandantinnen und Mandanten wichtige Hinweise zu den Stärken und noch vorhandenen Schwachstellen des Unternehmens bzw. Produktionssystems. Und sie können zur Kommunikation in die Gesellschaft genutzt werden, z.B. zur Produktdifferenzierung. Denn immer mehr Marktpartner von Landwirtschaftsbetrieben, z.B. Banken oder die weiterverarbeitende Industrie, legen Wert auf die Auseinandersetzung mit der eigenen betrieblichen Nachhaltigkeit.

CO2-Fußabdruck

Der CO2-Fußabdruck ist ein wichtiger Indikator aus der ökologischen Nachhaltigkeitsbewertung. Er macht die Klimawirkung eines Produkts oder der gesamten Produktion sichtbar. Auf dem Weg zur Treibhausgasneutralität bis 2050 ist es essenziell, die Stellschrauben zu kennen, mit denen im Betrieb negative Auswirkungen auf das Klima reduziert werden können. Der CO2-Fußabdruck zeigt, wo in der landwirtschaftlichen Produktion relevante Treibhausgase freigesetzt werden und wo sich die größten Potenziale für Einsparungs- und Effizienzmaßnahmen befinden.

Unsere Nachhaltigkeitsanalyse ist:

  • objektiv messbar
  • wissenschaftlich fundiert
  • validiert
  • ganzheitlich
  • betriebsindividuell

Schritt für Schritt zum Nachhaltigkeitsmanagement in Ihrem Betrieb:

  1. Analyse und Bewertung der Ist-Situation auf Basis des DINAK-Nachhaltigkeitsmodells
  2. Umfassender Ergebnisbericht mit konkreten Aussagen zu den einzelnen Indikatoren
  3. Handlungsempfehlungen zur Optimierung des betrieblichen Managements
  4. Nach drei Jahren erneute Nachhaltigkeitsbewertung und Vergleich mit dem vorherigen Ergebnis

Referenzen

Weitere Referenzen stellen wir auf Anfrage gern zur Verfügung.