Zum Hauptinhalt springen

Fachinformationsfahrt für mongolische Führungskräfte aus dem Agrarsektor nach Deutschland

Ziel der vom Projekt organisierten Fachinformationsfahrt (FIF) war, das mongolische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Leichtindustrie (MELL) und die Mongolian National Crop Farmers Association (MNCFA) beim Aufbau eines effizienten und leistungsfähigen Verbands- und Beratungswesens fachlich zu unterstützen. Die MNCFA ist ein noch recht junger Dachverband, im dem sich Mitglieder aus dem Acker- sowie dem Obst- und Gemüsebau zusammengeschlossen haben.

Erste Station in Deutschland war Frankfurt am Main, von wo aus die Delegation den Hessischen Bauernverband in Friedrichsdorf/Ts. und die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) besucht hat. Bei der DLG konnten sich die mongolischen Gäste unter anderem mit Fachkräften der Rentenbank und des Leibniz-Instituts für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) zu Agrarförderung und Ernteversicherungen austauschen.

Weitere Stationen der FIF waren die Geschäftsstelle der Ökomodell Region Süd des Landes Hessen und das Bildungs- und Beratungszentrum des LLH Hessen, der Besuch des Kartoffelberatungsdienstes Heilbronn e.V. und die LVB Raiffeisen eG in Schrozberg. Da die Teilnehmenden sehr daran interessiert waren, landwirtschaftliche Betriebe und Unternehmen aus dem vor- und nachgelagerten Bereich zu besichtigen, beinhaltete das Programm auch den Besuch eines Futtermittelwerks, eines Kartoffelvermarktungsunternehmens sowie verschiedener landwirtschaftlicher und gartenbaulicher Betriebe.

Während der Reise nutzte die Delegation intensiv die Möglichkeiten für einen regen Informations- und Erfahrungsaustausch mit den verschiedenen Organisationen und Unternehmen, der auch nach der FIF fortgeführt werden soll.

Das Deutsch-Mongolische Kooperationsprojekt Nachhaltige Landwirtschaft (DMKNL) ist ein bilaterales Kooperationsvorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), das von der IAK Agrar Consulting GmbH seit 2013 in der inzwischen 4. Projektphase durchgeführt wird.

15.12.2022
Ausland