Zum Hauptinhalt springen

Digitale Dokumentation im Pflanzenbau – Erleichterung, Aufwand und Reserven erkennen

Beginn:
09.11.2022 09:00 Uhr
Ende:
09.11.2022 15:00 Uhr
Ort:
Landhotel "Zur Ausspanne"
An der Silberstraße 2
01665 Klipphausen
& online

In der Veranstaltung werden folgende Themen angesprochen und mit Praktikern diskutiert:

  • Erfahrungen und Lösungen zur praktikablen Prozesskontrolle und automatisierten Dokumentation im Pflanzenbau mit digitalen Hilfsmitteln
  • Möglichkeiten für die betriebswirtschaftliche Analyse von Prozessen dank digitaler Daten, z.B. Kostenkontrolle, Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • Möglichkeiten, digitale Systeme im Betrieb einzuführen und Mitarbeiter an deren Nutzung heranzuführen

Die Veranstaltungsinhalte sind Ergebnis des Projekts „Digitale Daten im Maschinenmanagement“, das die TU Dresden gemeinsam mit der IAK Agrar Consulting GmbH und dem KTBL im Auftrag des LfULG auf drei sächsischen Landwirtschaftsbetrieben durchführte. Dort wurde der Datentransfer und die Prozessdokumentation mit verschiedenen Systemen untersucht. Die Fragen der Landwirte stehen dabei im Mittelpunkt. Diese wurden mit Praktikern erarbeitet.

Das Projekt "Betriebliches Datenmanagement & FMIS" des LfULG beschäftigt sich seit 2019 intensiv mit dem Thema Datenvernetzung und Bereitstellung von Informationen zur operativen und strategischen Unternehmensführung in Softwareapplikationen. Weitere Informationen finden Sie auf der Projektwebseite.

Alle Details, das Programm und das Formular, über das Sie sich bis zum 9.11.2022 anmelden können, finden Sie hier: https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/lfulg/beteiligung/themen/1027408

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!