Zum Hauptinhalt springen

Deutsch-Ukrainischer Agrarpolitischer Dialog, Phase 6

Laufzeit:
01/2022 - 12/2024
Auftraggeber:
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und GFA Consulting Group GmbH
Typ:
Ausland
Budget:
1.638.105 Euro
Typ Auftraggeber:
Öffentlich
Regionen:
Ukraine

Ziel ist, so wie grundsätzlich auch in den vorherigen Phasen, ukrainischen Akteuren in einem partizipativen Ansatz und in dem für APDs typischen Dialogformat deutsche und europäische Erfahrungen bei der Gestaltung der Agrar- und Bodenpolitik näherzubringen, diese mit dem aktuellen Stand in der Ukraine zu vergleichen, Handlungsempfehlungen abzuleiten und deren Umsetzung in praktische Politiken zu begleiten.

Ergebnisbereiche:

  1. Verbesserung des Agrarhandels mit der EU
  2. Austausch zur Entwicklung ländlicher Räume sowie zur Stärkung von Verwaltungen in ausgewählten Territorialen Gemeinden
  3. Nutzung des APD als Plattform für die Diskussion zentraler agrarfachlicher Themen, um auf politischer, wirtschaftlicher, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene Akzente für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft zu setzen 

Geplante Aktivitäten:

  • Erarbeitung von Analysen und Zusammenstellung von Informationen zu Projektschwerpunktthemen durch deutsche und ukrainische Fachexperten (z.B. Kommentierung und Monitoring von Gesetzen, agrarpolitische Berichte, Neuigkeiten aus der Agrarwirtschaft, Fachpublikationen, Handbücher)
  • Organisation einer Fachinformationsfahrt (FIF) nach Deutschland und Europa zu aktuellen Reformbereichen und Dokumentation der Erfahrungen der ukrainischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Veröffentlichung der Analyse- und Informationsmaterialien sowie der FIF-Erfahrungsberichte, möglichst in deutscher und ukrainischer Sprache
  • Pflege einer Projekt-Website in deutscher und ukrainischer Sprache, auf der kontinuierlich über wesentliche Kernthemen der ukrainischen, deutschen und europäischen Landwirtschaftspolitik informiert wird
  • Unterstützung bei der Organisation von Dialog- und Informationsveranstaltungen (z.B. Workshops, Runde Tische, Konferenzen) mit staatlichen und privaten Akteuren, auf denen die erarbeiteten Analysen, Informationen und Handlungsempfehlungen mit Entscheidungsträgern diskutiert und finalisiert werden
  • Dokumentation und Verbreitung der Ergebnisse der Dialog- und Informationsveranstaltungen in deutscher und ukrainischer Sprache
  • Breitenwirksame Kommunikation der Ergebnisse der Dialog- und Austauschveranstaltungen u.a. in der nationalen bzw. internationalen Presse sowie im TV, im Internet etc.
  • Beratung bei der Umsetzung von ausgesuchten prioritären Handlungsempfehlungen
  • Unterstützende begleitende Beratung, z.B. gezielte Sensibilisierungskampagnen, Förderung von ausgewählten zivilgesellschaftlichen Organisationen und Verbänden, Unterstützung von bilateralen Partnerschaften, Förderung von Netzwerken
  • Dokumentation und Verbreitung der Ergebnisse der begleitenden Beratung

Durchführer ist die IAK Agrar Consulting GmbH als Federführer im Konsortium mit der AFC Agriculture and Finance Consultants GmbH und dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO).

https://www.apd-ukraine.de/de/